SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

Bürgschaft - ifs Schuldenberatung

ifs: 11 Tipps für den richtigen Umgang mit Schuldenfallen

Tipp 5 - Schuldenfrei ins Leben

Bürgschaft: mitgefangen - mitgehangen


Klaus B. ist 23 Jahre alt. Er hat eine abgeschlossene Lehre als Werkzeugmacher und arbeitet bei einer Elektronikfirma. Bei einer Informationsveranstaltung der ifs Schuldenberatung erzählt er uns seine Geschichte: Klaus‘ bester Freund ist Matthias. Matthias hat sich vor zwei Jahren ein Motorrad gekauft und konnte den Kaufpreis nicht bar bezahlen. Er finanzierte das Motorrad über einen Kredit, den Klaus als sein bester Freund mitunterschrieb. Vor einem halben Jahr hat Matthias durch einen Unfall das Motorrad zu Schrott gefahren. Zu allem Unglück hat sich Matthias einen so komplizierten Beinbruch zugezogen, dass er seither arbeitsunfähig ist. Durch das verringerte Einkommen kann Matthias die Kreditraten nicht mehr bezahlen. Klaus hat jetzt ein Schreiben der Bank erhalten, die ihn zum Begleichen der offenen Kreditsumme auffordert. Damit hat Klaus nie im Leben gerechnet und er möchte wissen, was er tun kann, um da heraus zukommen.

Klaus kann leider nicht viel machen. Er hat eine Bürgschaft unterschrieben. Das bedeutet, dass er für den offenen Kreditbetrag haftet. Wenn der Kreditnehmer – Matthias – die Kreditrate nicht mehr bezahlt, kann sich die Bank an den Bürgen wenden. Ist der Bürge nicht in der Lage, die Kreditraten zu bezahlen, kann auch gegen ihn ein Exekutionsverfahren geführt werden. Denn es gilt: "Wer unterschrieben hat, haftet!" Bei Bürgschaftsverträgen gibt es keine "pro forma" Unterschrift!

Bürgschaftsverpflichtungen werden oft im nahen Angehörigen- oder Freundeskreis eingegangen. Kommt es dann zu Zahlungsschwierigkeiten, sind vielfach massive Streitereien die Folge, die Freundschaften und Beziehungen belasten.

Vielleicht hilft die Beantwortung folgender Fragen, bevor man eine Bürgschaft unterschreibt:

  • Bin ich genau informiert, was ich unterschreibe?
  • Kann ich den Betrag, für den ich bürge, jederzeit aufbringen?
  • Bin ich bereit, für die gesamt Laufzeit des Kredits zu bürgen?
  • Ist mir klar, dass meine eigene Bonität durch das Eingehen von Bürgschaften beeinträchtigt wird?
  • Bin ich bereit den Betrag, für den ich bürge, auch zu bezahlen, wenn der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht nachkam?
  • Warum ist ein Bürge notwendig? Ist der Kreditnehmer bereits finanziell angeschlagen?


Bei Fragen und Problemen zum Thema Bürgschaft können Sie sich gerne an die ifs Schuldenberatung wenden.

<< zurückweiter >>

zum Seitenanfang springen


Schriftgröße

. zu den Themen

Kontakt und Informationen:

ifs Schuldenberatung
Vorarlberg

Benger-Park
Mehrerauerstraße 3
6900 Bregenz
Tel.: (0)5 1755 580
Fax: (0)5 1755 9580
» E-Mail.
» Lageplan.