SEITENBEREICHE


zur ifs Homepage.

Bankomatkarte - ifs Schuldenberatung

ifs: 11 Tipps für den richtigen Umgang mit Schuldenfallen

Tipp 6 - Schuldenfrei ins Leben

Bankomatkarte - das unbekannte Wesen?


Bei einem Workshop der ifs Schuldenberatung in einer Berufsschule erzählt der 16jährige Markus, wie er seine Bankomatkarte einsetzt. Voller Stolz schildert er, dass die Bankomatkarte ihm endlich die Freiheit verschafft, die er seit Jahren sucht. Wenn er in der Stadt ist und sich etwas kaufen möchte: Kein Problem, der Geldautomat spuckt es aus. Wenn er am Abend mit Kollegen weggeht und in der Geldtasche Ebbe herrscht: Der Nachschub ist gesichert. Filme, Klamotten, Spiele für die Playstation, dies alles ist kein Thema. Etwas später berichtet er dann etwas kleinlaut, dass das einzige Problem darin besteht, dass sein Konto ständig überzogen ist und der Bankberater ihn auch schon mehrmals darauf angesprochen hat.

So wie Markus geht es vielen Leuten. Die Bankomatkarte wird als Schlüssel zu einem nicht endenden Geldvorrat betrachtet. Dabei soll diese Karte in erster Linie ein Hilfsmittel darstellen, nicht an die Öffnungszeiten der Bank gebunden zu sein, wenn man Geld beheben will. Aus der Sicht der Bank erspart sich diese Personal, denn Geldautomaten sind billiger, verlangen keine Gehaltserhöhung und arbeiten auch in der Nacht ohne Murren.

Wer aber glaubt, nur weil er das Geld nicht schwinden sieht, über mehr Geld verfügen zu können, der irrt. Überzogene Konten gehören zu den teuersten Krediten, weil die Zinsen, die zu bezahlen sind, deutlich höher sind als bei einem gewöhnlichen Kredit. Außerdem gewöhnt man sich durch ein ständig überzogenes Gehaltskonto an mehr Geld, als man hat und wundert sich, wenn sich unvorhergesehene Ausgaben nicht mehr ausgehen.

Es gibt ein paar Tricks, um auch mit der Bankomatkarte gut haushalten zu können:

  • Geld nur bei seiner Hausbank abheben und vor der Behebung einen Blick auf den Kontostand werfen.
  • Nur so viel Geld holen, wie man wirklich braucht – mehr Geld in der Tasche verleitet dazu, es auch auszugeben.
  • Beim Weggehen oder Einkaufen die Bankomatkarte ganz bewusst zu Hause lassen und mit dem Bargeld auskommen.
  • Mit der Bank ein Limit ausmachen, das nicht unterschritten werden kann.



Über Erfahrungsberichte im Umgang mit der Bankomatkarte freuen wir uns – ifs Schuldenberatung..


<< zurückweiter >>

zum Seitenanfang springen


Schriftgröße

. zu den Themen

Kontakt und Informationen:

ifs Schuldenberatung
Vorarlberg

Benger-Park
Mehrerauerstraße 3
6900 Bregenz
Tel.: (0)5 1755 580
Fax: (0)5 1755 9580
» E-Mail.
» Lageplan.